Rückblick 2010-2017
  Aktuelles (2018)     Rückblick 1981-1989     Rückblick 1990-1999     Rückblick 2000-2009     Die Schnecke in der Presse     Vorverkauf     Mitglied werden     Rückblick     Impressum  
Veranstaltungen 2010
Veranstaltungen 2011
Veranstaltungen 2012
Veranstaltungen 2013
Veranstaltungen 2014
Veranstaltungen 2015
Veranstaltungen 2016
Literarisch-musikalischer Abend mit Thekla Carola
Bewegtbildtheater: "die frau und die stadt"
Warschau-Fahrt
Gunter Demnig „STOLPERSTEINE – Spuren und Weg“
Laukhard-Predigt von Sylvia Schenk
Konzertprojekt von Daniel Libeskind
Lesung mit Feridun Zaimoglu
Konzert mit der Bremer Gruppe „Die Grenzgänger“
Kabarettabend mit Walter Sittler
Veranstaltungen 2017
Allgemein:
Startseite

Bewegtbildtheater: "die frau und die stadt"

Bewegtbildtheater: „die frau und die stadt“ – Gertrud Kolmar
Samstag, 12.11.2016, 20 Uhr, Stadttheater Idar-Oberstein

2013 und 2014 hat das Trierer Bewegtbildtheater um den 9. November jeweils in Idar-Oberstein Stücke gezeigt, die von jüdischen Frauen handelten und das Publikum begeisterten. „die frau und die stadt“ ist der dritte und letzte Teil dieser Reihe und wird in Kooperation mit Les Théatres de la Ville de Luxembourg, Stadttheater Fürth und Theater Chur, Schweiz gezeigt. Die Produktion wurde vor wenigen Wochen in 3sat als Kulturtipp vorgestellt. Dargestellt wird auf beeindruckende Weise die innere Zerrissenheit der von den Nazis verfolgten jüdischen Schriftstellerin Gertrud Kolmar, wobei Bühnendarstellung und Film miteinander korrespondieren und ineinander übergehen. Da der dritte Teil der Bewegtbilderreihe wesentlich aufwendiger und damit auch teurer als die beiden vorangegangenen Produktionen ist, haben wir eine Ausfallbürgschaft übernommen und ermöglichen so der Stadt Idar-Oberstein zusammen mit uns und „Schalom“ am Samstag, dem 12. November 2016 um 20 Uhr „die frau und die stadt“ im Stadttheater zu zeigen.