Mitglied werden
  Aktuelles (2018)     Rückblick 1981-1989     Rückblick 1990-1999     Rückblick 2000-2009     Rückblick 2010-2017     Die Schnecke in der Presse     Vorverkauf     Rückblick     Impressum  
Allgemein:
Startseite

Mitglied werden

Seit 1981 gibt es den Verein "DIE SCHNECKE - Forum Kultur und Gesellschaft e.V.". Angeregt durch eine Veranstaltung mit Günter Grass wurde das Beispiel, Literatur oder im weitesten Sinne Kunst und Politik zu verbinden, aufgegriffen. Die Schnecke - literarisch und grafisch Symbol des gesellschaftlichen Fortschritts und seines oft allzu geringen Tempos bot sich schnell als Vereinsname an. Gegenwärtig hat DIE SCHNECKE rund 100 Mitglieder.
Laut Satzung gehören zu den Aufgaben des gemeinnützigen Vereins vor allem:
Die Durchführung und Förderung von Lesungen, Ausstellungen und anderen kulturellen Veranstaltungen.
Die Organisation politischer Informations- und Diskussionsveranstaltungen zu Fragen der Gesellschaftspolitik.
Bisher hat DIE SCHNECKE u. a. Autorenlesungen mit Max von der Grün, Gabriele Wohmann, Martin Walser, Günter Kunert, Barbara Frischmuth, Lew Kopelew, Gudrun Pausewang, Salinn Alafenisch, Pavel Kohout, Günter Grass, Andrzej Szczypiorski, Hisako Matsubara, Thornas Brussig, Erich Loest, Georges-Arthur Goldschmidt und Peter Härtling; Diskussionsveranstaltungen mit Erhard Eppler, Prof. Horst Eberhard Richter, Prof. Iring Fetscher, Edgar Reitz, Margarete Mitscherlich, Valentin Falin, Egon Bahr und Klaus Harprecht; Kabarett- und Liederabende mit Dieter Hildelbrandt, Liederjan, Hanns Dieter Hüsch, Konstantin Wecker, der Leipziger Pfeffermühle, Uschi Flacke, Lore Lorentz, Wolf Biermann, der Berliner Distel, Lars Reichow, Richard Rogler, Katja Ebstein, Detlev Schönauer, Matthias Beltz und Eva-Maria Hagen durchgeführt. Außerdem organisierte DIE SCHNECKE Ausstellungen mit Klaus Staeck, Gertrude Degenhardt, Günter Grass und Georg Eisler sowie Fahrten nach Weimar/Buchenwald, Amsterdam, Paris, Wien, Dresden, Prag, Zürich und Hamburg.
Der Jahresbeitrag DER SCHNECKE beträgt 15,- Euro für Einzelpersonen und 25,- Euro für Ehepaare bzw. Familien sowie 10,- Euro für Schüler, Auszubildende und Studenten.

Sollten sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, können sie sich das Mitgliedformular hier runterladen

Mitgliedsanträge zum Download

Mitgliedsformular (im pdf-Format) [31 KB]
Mitgliedsformular (im Word-Format) [22 KB]