Rückblick 1981-1989
  Aktuelles (2018)     Rückblick 1990-1999     Rückblick 2000-2009     Rückblick 2010-2017     Die Schnecke in der Presse     Vorverkauf     Mitglied werden     Rückblick     Impressum  
Veranstaltungen 1981
Veranstaltungen 1982
Veranstaltungen 1983
Veranstaltungen 1984
Veranstaltung mit Dr. Henning Scherf
Fahrt zur Menschen- und Aktionskette
Ausstellung von Gertrude Degenhardt
Lesung mit August Kühn
Lesung mit Günter Kunert
Schülerpressegespräch mit Hugo Brandt
Ausstellung von Klaus Staeck
Veranstaltungen 1985
Veranstaltungen 1986
Veranstaltungen 1987
Veranstaltungen 1988
Veranstaltungen 1989
Allgemein:
Startseite

Ausstellung von Zeichnungen und Radierungen
der Künstlerin Gertrude Degenhardt
05.-26.10.1984
Idar-Oberstein, Kreissparkasse

Lokalanzeiger/Wochenspiegel 18. Oktober 1984
Meisterhafte Technik, grenzenlose Phantasie
Ausstellung: Die vielgestaltige Technik der Gertrude Degenhardt

Eine Badewanne, in der ein Paar beim Wein sitzt und von hohem Gras umwuchert wird, eine Schachpartie weinseliger Männer, bei der die Schachfiguren durch Weingläser ersetzt worden sind, das ist die skurrile Bilderwelt der Mainzer Grafikerin Gertrude Degenhardt, deren Zeichnungen und Radierungen bis Freitag, den 26. Oktober, in einer Ausstellung des Kulturvereins „Die Schnecke“ und des „Kunstvereins Obere Nahe“ in der Kreissparkasse Idar-Oberstein zu sehen sind.Mit meisterhafter Technik und scheinbar grenzenloser Phantasie variiert Gertrude Degenhardt ihre Themen. Allein 65 Blätter umfasst ihr Irland-Zyklus „Farewell to Connaught“. Bei der Ausstellungseröffnung riet Max Rupp den Besuchern: „Kommen sie so oft wie möglich hierher und lassen Sie sich in die vielgestaltige Welt der Gertrude Degenhardt entführen. Es ist große Kunst, wie wir sie hier nicht alle Tage zu sehen bekommen“. Gertrude Degenhardt hat zahlreiche Texte von O’Flaherty, Brecht, Biermann, ihrem Schwager Franz-Josef Degenhardt und anderen „politischen“ Autoren illustriert. Die Ausstellung ist werktags von 8.15 bis 12.15 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.